Mittwoch, 28. Oktober 2020

Jahresrückblich der Jugendfeuerwehr Leeseringen

Leeseringen 20190119 JHVJF 1

Auf ein ereignisreiches Jahr blickte die Jugendfeuerwehr Leeseringen bei ihrer Jahreshauptversammlung zurück. Der stellvertretende Jugendwart Christian Möhle, der die Versammlung erstmalig für die verhinderte Jugendwartin Astrid Ewert leitete, konnte in seinem Tätigkeitsbericht auf eine Vielzahl von Veranstaltungen zurück blicken. Fast schon traditionell wurde zu Beginn des Jahres die Kameradschaft mit der Nachbarjugendwehr Estorf gepflegt. Bei gemeinsamen Diensten in der Sporthalle bereitete man sich unter anderem auf das jährliche Fußballturnier der Jugendfeuerwehr Schessinghausen vor. Das Frühjahr stand dann im Zeichen der Vorbereitung für den Bundeswettbewerb, bei dem auf Samtgemeindeebene ein sehr guter 2. Platz erreicht wurde. Das Erlebniswochenende, bei dem das Dorfgemeinschaftshaus für ein Wochenende in eine Art Feuerwache umgewandelt wurde, gehörte ebenso wie das Kreiszeltlager zu Beginn der Sommerferien, welches im letzten Jahr bei allerbestem Wetter stattfand, zu den Highlights für die Jugendlichen. In der zweiten Jahreshälfte nahm man neben den theoretischen und praktischen Diensten noch an verschiedenen Veranstaltungen wie Orientierungs- und Nachtmärschen teil. Bei einem weiteren gemeinsamen Dienst mit der Jugendwehr Estorf baute man unterstützt vom NABU Nistkästen für Vögel und machte sich somit auch für den Naturschutz stark. Hoch hinaus ging es zum Jahresende bei der Weihnachtsfeier im Superfly Hannover.

Der Tagesordnungspunkt Wahlen wurde zügig durchgearbeitet. Durchweg einstimmige Ergebnisse kamen bei den Abstimmungen zustande. Gewählt wurden Pia Wente zur Jugendsprecherin, Jannik Schöning als stellvertretender Jugendsprecher, Jannik Menze und Lion Drube als Kassenwarte und Sophie Thieheuer und Leenke Menze als Schriftführer. Paul Martens und Leoni Müller prüfen im kommenden Jahr die Kasse.

Auch die neue Kinderfeuerwehrwartin Sandra Winkler, die das Amt erst kürzlich von Martina Wente übernahm, hatte von zahlreichen Aktivitäten der Jüngsten zu berichten. Im 14-tägigen Rhythmus wurde gebastelt, gebacken und gespielt. An Veranstaltungen wie dem Osterfeuer im Nienburger Bruch und dem Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren nahmen die Kinder und Betreuer teil. Stolz berichtete Sandra Winkler, dass die Kinderfeuerwehr im vergangenen Jahr einen Fotowettbewerb der Kreisjugendfeuerwehr gewonnen hat. Den Gewinn, einen Kinogutschein, löste man bei der Weihnachtsfeier ein. Für die Gestaltung eines neuen Logos bedankte sie sich bei Oliver Schwan. Leenke Menze konnte an die Jugendfeuerwehr übergeben werden. Auch im kommenden Jahr gibt es wieder zahlreiche interessante und spannende Aktionen, teilte die Kinderfeuerwehrwartin zum Abschluss ihres Berichts mit.

Grußworte gab es von den anwesenden Gästen Heinrich Kruse, Arnd Focke, Mario Hotze und Arnold Schröder. Durchweg wünschte man den Jugendlichen alles Gute für das kommende Jahr und bedankte sich für die gute Jugendarbeit in der Wehr.

Der Vorsteher der Brooker Speelplatzfrünne Gert Schöning übergab dann noch einen Check an die Kinderfeuerwehr. Ein Teil der Einnahmen der ersten Estorfer Schünenwiehnacht wurde von der Dorfgemeinschaft für die bereits jahrelange Unterstützung beim Osterfeuer im Nienburger Bruch gespendet, bei dem seitens der Kinderfeuerwehr stets eine Ostereiersuche für die Kinder organisiert wird.

Leeseringen 20190119 JHVJF 2

Bevor Christian Möhle die Versammlung schließen konnte, nahm er noch die Ehrung für die beste Dienstbeteiligung im vergangenen Jahr vor. Leoni Müller und Leenke Menze fehlten bei lediglich zwei Diensten und erhielten für diese tolle Leistung eine Urkunde sowie ein Präsent.

Leeseringen 20190119 JHVJF 3

 

Text & Fotos: Jan Habermann, Feuerwehr-Pressesprecher der SG Mittelweser

-Impressum
-Datenschutzerklärung
-Kontakt

©2018 Feuerwehr Leeseringen