Samstag, 15. Dezember 2018

Feuerwehrmusikzug Estorf / Leeseringen

 

Man schrieb das Jahr 1928, genauer gesagt den 11.11.1928, als sich mutige Kameraden der damaligen Freiwilligen Feuerwehr in Estorf und Leeseringen zusammen setzten, um eine Musikkapelle zu gründen. Als erstes mussten Instrumente und Noten angeschafft werden, wofür große finanzielle Opfer gebracht wurden.

Elf Kameraden meldeten sich zum Spielen der Instrumente und mussten sich verpflichten, immer zu den Übungen zu erscheinen.

Diese elf Musiker waren: Fritz Bergmann, Ernst Böhl, Willi Brunschier, Ernst Henking, Fritz Kählke, Fritz Kirchhoff, Konrad Müller, Ernst Reinking, August Runge, Dietrich Wieche, Otto Wigger.

Die Musiker sollten eine Gruppe für sich sein, jedoch dem Kommando der Wehr unterstehen. Für den fehlenden Betrag zur Beschaffung aller Dinge sollte im Jahr 1929 mehr Monatsgeld erhoben werden – vierteljährlich 1,00 RM – was einstimmig angenommen wurde.

fmz1

Sommerfest 1929 "Unter den Eichen"

 

Als Lehrmeister engagierte man Fritz Wente, den Vater des späteren Ehrenkreisbrandmeisters Kurt Wente, der den Gründern – zu denen sich noch die Kameraden Heinrich Pöttker, August Gliesmann und Heinrich Winkelmann gesellten – die ersten Schritte der Musik auf seiner Geige demonstrierte.

Nach erstaunlich kurzer Zeit hatte er sie aber soweit, dass der Erfolg schon hörbar wurde. Fritz Wente leitete den Musikzug 1928 und 1929, anschließend – 1929 und 1930 – hieß der Leiter Karl Kastenschmidt, ehe die Leitung 1930 mit Otto Wigger von einem der Gründer übernommen wurde.

Nur während der Kriegsjahre wurde pausiert. Danach war aller Anfang wieder schwer, aber diese Zeit wurde Dank der Kameraden, die immer wieder zusammenfanden, überwunden.

1963 gab Otto Wigger dann die Leitung des Musikzuges in die jüngeren Hände von Ernst-August Schlömer.

Zum 50-jährigen Jubiläum im Jahre 1978 hatte der Musikzug 22 Musiker.

fmz2

Foto zum 50 jährigem Bestehen mit historischen Uniformen

 

Fördernd hatte sich gewiss auch der neue und zeitgemäße Übungsraum für den Musikzug ausgewirkt, der 1973 im neu errichteten Feuerwehrgerätehaus zur Verfügung gestellt werden konnte. Noch etwa 20 Jahre zuvor hatte man in der Tischlerwerkstatt des damaligen Leiters Otto Wigger zwischen Hobelspänen und Schneidwerkzeugen geübt.

Einer der Höhepunkte in der wechselvollen und ereignisreichen Geschichte des Feuerwehrmusikzuges war sicherlich die Teilnahme an der Grünen Woche in Berlin 1983.fmz3

Leeseringer Erntefest 1988 in bäuerlichen Kostümen "Holsken"

 

Im Jahre 1998 konnte Ernst-August Schlömer den Musikzug mit 37 Musikern an seinen Nachfolger Heinz Langner übergeben.

In dieser Zeit der „Hochkonjunktur“ im Musikzug entstand auch im Jahr 1994 eine Tonaufnahme mit beliebten volkstümlichen Weisen, womit sich der Musikzug auf einer CD verewigt hat.

Da einige Musiker inzwischen verstorben oder aus Altersgründen ausgeschieden sind, die jungen Frauen von 1986 geheiratet haben oder verzogen sind, konnte der Mitgliederstand von 1998 nicht gehalten werden.

Als Dieter Goretzka 2001 die Leitung des Musikzuges übernahm, musizierten noch 25 Musiker im Orchester.

Der Feuerwehrmusikzug spielte und spielt zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten, neben Ständchen zu festlichen Anlässen, Konzerten zu Pfingsten, zum 1. Mai und in verschiedenen Altenheimen. Musikalisch unterstützt werden die Schützenfeste in Estorf und Leeseringen, sowie diverse Veranstaltungen im Scheunenviertel, der Gemeinde und in der Kirche.

Zum 75-jährigen Bestehen des Musikzuges im Jahre 2003 fuhren die Musiker mit ihren Ehefrauen auf die Nordsee-Insel Langeoog, wo man ein Platzkonzert vor dem Langeooger Rathaus gab und anschließend beim Tag der offenen Tür der örtlichen Gemeinde-Feuerwehr bei schönstem Sommerwetter aufspielte.

fmz4

           Platzkonzert beim Tag der offenen Tür der Ortsfeuerwehr Langeoog

 

Zum Repertoire des Musikzuges gehören Volksmusik, z.B. aus dem Böhmerwald, deftige Märsche, seidenweiche Walzer, Gospel-Arrangements und beschwingte moderne Vortragsstücke.

Mit den befreundeten Feuerwehrmusikzügen Landesbergen, Leese und Wenden wird seit vielen Jahrzehnten das kameradschaftliche Musizieren gepflegt. So fand zu dem 75-jährigen Jubiläum 2003 das Freundschaftstreffen der Musikzüge zum 25. Mal in Estorf statt.

 

Statistische Daten:

  • Gründung der Feuerkapelle     11.11.1928
  • Leiter des Musikzuges:
    • 1928 – 1929   Fritz Wente
    • 1929 – 1930   Karl Kastenschmidt
    • 1930 – 1963   Otto Wigger
    • 1963 – 1998   Ernst-August Schlömer
    • 1998 – 2000   Heinz Langner
    • 2001 - heute   Dieter Goretzka

 

Seit vielen Jahren erfreuen die Musiker des Feuerwehrmusikzuges Estorf-Leeseringen mit ihrer Musik immer wieder die Freunde der Blasmusik.

Dafür wird in vielen Übungsstunden aus Liebe zur Musik viel Zeit und Ausdauer investiert.

Unterstützt werden die Musiker dabei seit gut zwei Jahrzehnten von ausgebildeten Übungsleitern, die darauf achten, dass der Takt, die Töne und die Harmonie stimmen. Damit der Musikzug auch in Zukunft weiter bestehen kann, wird immer wieder Verstärkung gesucht. Ob es junge Leute sind oder schon etwas ältere Herrschaften spielt dabei keine Rolle – Willkommen ist jeder !

fmz5

Konzert: 100 Jahre Schützenverein Leeseringen 2014

-Impressum
-Datenschutzerklärung
-Kontakt

©2018 Feuerwehr Leeseringen