Dienstag, 27. Oktober 2020

 

Kreisumweltbereitschaft bildete sich fort

Einsatzkräfte sämtlicher Gefahrgutzüge besuchten die Werkfeuerwehr BASF in Ludwigshafen.

BASF2012

(09.07.12) Am Freitagmittag rückten 16 Einsatzkräfte sämtlicher Gefahrgutzüge der Kreisumweltbereitschaft in Richtung Ludwigshafen ab. Mit 3 Fahrzeugen der Kreisfeuerwehr wurde die Strecke von etwa 500 Kilometern in Angriff genommen. Am Samstag wurde um 10 Uhr die Werkfeuerwehr BASF besucht. Hier hörten die Teilnehmer einen Vortrag über die hauptberufliche Werkfeuerwehr der BASF und vor allem über das TUIS-System. TUIS heißt „Transport-Unfall-Informations- und Hilfeleistungssystem“ der chemischen Industrie. Bei dem Vortrag wurden die Vorgehensweisen in diesem System erläutert und diskutiert. Anschließend wurde die Leitstelle besichtigt, in der auch diese überregionalen TUIS-Einsätze auflaufen und koordiniert werden. In dieser Leitstelle laufen auch sämtliche werkinternen Notrufe auf.

Da die BASF-Werkfeuerwehr natürlich mit sehr vielen, verschiedenen Gefahrstoffen konfrontiert wird, hält sie auch eine entsprechende Menge an Spezialmaterial und –fahrzeugen vor. Auch hier konnten einige Anregungen mitgenommen werden.

Als Abschluss dieser von Thomas Wente, Zugführer des 3. Zuges, organisierten Veranstaltung, war eine Werkrundfahrt mit einem Bus über das 11 Kilometer lange und 7 Kilometer breite Werkgelände, auf dem etwa 33.000 Personen arbeiten.

Quelle: Andreas Winkler, Feuerwehr Nienburg

-Impressum
-Datenschutzerklärung
-Kontakt

©2018 Feuerwehr Leeseringen